Dienstleistungsökonomie

Warum wir die Volkswirtschaft zur Dienstleistungsökonomie transformieren müssen

März 2009 Blog-Beiträge (17)

Globe-Autor Henry Mintzberg über die Management-Krise: Cash for trash

Richard Florida, Autor des Buches "WHO'S YOUR CITY" hat in seinem Blog einen provokanten Artikel gefischt. Mintzberg sieht im Kern keine ökonomische oder finanzielle Krise, sondern eine Krise des Managements. Es liegt ein monumentales Versagen des Managements vor - auch die Management-Ausbildung ging in die falsche Richtung.

Hinzugefügt von Gunnar Sohn am 31. März 2009 um 11:15pm — Keine Kommentare

Das Zeitalter der Unzuverlässigkeit - Meinung gefragt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Der Technology Review-Blog von Ben Schwan verdient mal eine ausführlich Debatte hier auf diesem Portal, da muss mal etwas Schwung reinkommen.



Also hier kommt der Beitrag: "Der Wechsel von hart verdrahteter Hardware hin zu geschmeidiger Software hat viele Vorteile. Auf modernen Hifi-Anlagen läuft inzwischen Linux, so dass man, wenn es sein muss, auch Web-Seiten von dort ausliefern kann. Das… Fortfahren

Hinzugefügt von Gunnar Sohn am 26. März 2009 um 5:25pm — Keine Kommentare

Noch einmal zur Lage der IP-Kommunikation, ausführliche Stellungnahmen der Experten würden mich interessieren

hier der Beitrag

Wir müssen etwas diskussionsfreudiger werden.....

Hinzugefügt von Gunnar Sohn am 25. März 2009 um 11:15am — 2 Kommentare

Das Bürgertelefon ist heute gestartet und mein erster Testanruf verheißt nichts Gutes

Hier geht es zu meinem Blog-Beitrag:

Dienstleistungsökonomie sieht anders aus. Eure Erfahrungen würden mich auch interessieren.
Bitte fleißig kommentieren.
Gruß
Gunnar

Hinzugefügt von Gunnar Sohn am 24. März 2009 um 1:30pm — Keine Kommentare

Rechenzentrum 3.0 und die neue Cisco-Stragegie

Beitrag in meinem Wordpress-Blog. Eure Meinung gefragt....

Hinzugefügt von Gunnar Sohn am 20. März 2009 um 10:39am — Keine Kommentare

VoIP-Wortschwall - Expertenmeinungen gefragt

In meinem Wordpress-Blog habe ich mal die gesamte ITK-Branche kritisch beleuchtet und die VoIP-Märchen etwas entzaubert. Expertenkommentare sind höchst Willkommen.

Hinzugefügt von Gunnar Sohn am 13. März 2009 um 12:00pm — Keine Kommentare

Roboter oder persönlicher Service? Die neue O2-Werbekampagne stößt bei Experten auf Kritik – Call Center sind „unter-automatisiert“

Mit Spielzeug-Robotern, die sinn- und ziellos durch die Gegend fahren, kommuniziert der TK-Anbieter O2 eine unmissverständliche Botschaft: persönlicher Service ist besser als Sprachcomputer. Branchenexperten halten diesen Absolutheitsanspruch für übertrieben. Von der Reisebuchung auf Portalen wie Triptivity bis zur bequemen und perfekt organisierten Bestellmöglichkeit bei Amazon setzen sich immer… Fortfahren

Hinzugefügt von Gunnar Sohn am 8. März 2009 um 12:47pm — Keine Kommentare

Lob der Selbständigkeit

Momentan stagniert die Selbstständigenquote bei knapp über 10 Prozent. Im Jahr 2005 gab es 471.000 Firmen-Neugründungen. Dem gegenüber standen rund 480.000 Insolvenzen. Ein Nullsummenspiel. In Krisenzeiten wirkt sich das entsprechend negativ aus.



Michael Kroheck, Helge Thomas und ihr Verein „20prozent e.V.“ wollen das ändern. Denn immerhin glauben 40 Prozent der Arbeitnehmer, dass sie durchaus selbstständig sein könnten, wenn sie nur die richtige Idee hätten. Umgekehrt gibt es… Fortfahren

Hinzugefügt von Gunnar Sohn am 7. März 2009 um 7:47pm — Keine Kommentare

Narren, Chaoten, Außenseiter und Regelbrecher: Strategen für turbulente Zeiten

Mein Vortrag bei der Bonner Marketing-Guerilla, wer das Thema interessant findet, kann mich gerne buchen für einen Vortrag!!!



Der Philosoph des politischen Absolutismus, der Engländer Thomas Hobbes, machte sich eine bereits gängige Vorstellung aus dem 16. Jahrhundert zu eigen, wenn er zu verstehen gab, der Staat, der Zusammenschluss der Menschen zu einer Einheit, eben der „Staatskörper“, sei wie jeder Körper eine Maschine, ein von einem Uhrwerk angetriebener Automat. Planungs- und… Fortfahren

Hinzugefügt von Gunnar Sohn am 4. März 2009 um 9:33pm — Keine Kommentare

Bedeutung der Kreativwirtschaft - neue Studie

Studie: Kultur- und Kreativwirtschaft in Deutschland



Zur Dimension der Opel-Rettungsaktion:

Die Wertschöpfung der Kultur- und Kreativwirtschaft betrug im Jahr 2006 immerhin 61 Mrd. Euro, was 2,6% des BIP entspricht. Zum Vergleich: die Automobilindustrie (damals ging es ihr noch gut) erwirtschaftete mit 71. Mrd. Euro 3,1% des BIP.…



Fortfahren

Hinzugefügt von Gunnar Sohn am 4. März 2009 um 12:12am — Keine Kommentare

Hässliche Autowelten - Und so etwas sollen wir mit Steuergeldern stützen? Die Industrie braucht dringen eine Denkpause

Hier zu besichtigen. Die Rezession sollte die Autoindustrie vielleicht mal für eine Denkpause nutzen, um vom kurzfristigen und reaktiven in ein strategisches Handeln umzuschwenken, so der Ratschlag des Schweizer Systemarchitekten Bruno Weisshaupt. „Statt lediglich unbefriedigende Entwicklungsstände bei den aktuell am Markt angebotenen Produkten zu korrigieren, zu… Fortfahren

Hinzugefügt von Gunnar Sohn am 3. März 2009 um 11:00pm — Keine Kommentare

Mit Sprachportalen Kundenwünsche antizipieren – Automatische Assistenzsysteme für Call Center

Das freenet-Kundenserviceportal wird von Call Center-Fachleuten und Wissenschaftlern als vorbildlich gewertet: So fragt das System nach der Authentifizierung des Kunden über 50 verschiedene Kundendaten in den angebundenen Backendsystemen ab, um einen möglichen Grund für den jeweiligen Anruf zu ermitteln. „Auch der technische Kundenassistent ist personalisiert und wird von der Hardware und dem Vertrag des Kunden… Fortfahren

Hinzugefügt von Gunnar Sohn am 3. März 2009 um 1:31pm — 4 Kommentare

Infos über Ning

Hier ein Pressespiegel.

Hinzugefügt von Gunnar Sohn am 2. März 2009 um 8:12pm — Keine Kommentare

Jammernde Industriekapitalisten und der Staat als Rettungsengel: Konjunkturpakete in Zeiten des Aberglaubens

Das öffentliche Schauspiel der hochkochenden Wirtschaftskrise verläuft nach Ansicht von brandeins-Redakteur Wolf Lotter zwischen Zähneklappern und nach Mutti rufen. Im Zentrum stehe die Gier nach Staatszuschüssen, um die guten alten Zeiten des Industriekapitalismus ins 21. Jahrhundert zu retten. Erkennbar sei bei den Konzernmanagern eine Erschütterung der Psyche: „Die Unfähigkeit, sich seiner eigenen Fehler bewusst zu werden, kostet mehr als die… Fortfahren

Hinzugefügt von Gunnar Sohn am 2. März 2009 um 1:00am — 2 Kommentare

Im aktuellen Spiegel wabert wieder der Kulturpessimismus: Über die Gefahren von sozialen Netzwerken

Wenigstens im beruflichen Umfeld erkennt der Spiegel positive Wirkungen:

Der Karlsruher Philosoph Peter Sloterdijk sieht es gelassener: "Der Rückzug von den anderen, das Alleinseindürfen, das ist die große Errungenschaft des Individualismus", sagt er. "Aber der Mensch ist auch ein Stammeswesen. Diese Netzwerke können beides glücklich vereinen: Man bleibt vom lästigen, vom aufsässigen anderen verschont, und doch ist der ganze Stamm immer… Fortfahren

Hinzugefügt von Gunnar Sohn am 1. März 2009 um 1:46pm — Keine Kommentare

Monatliche Archive

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

© 2017   Erstellt von Gunnar Sohn.   Powered by

Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen